MittwochsMusik: Ich hatte viel Bekümmernis

von Johann Sebastian Bach

Frau Katharina Pfeiffer, die Kantorin an der Lukaskirche Dresden, führt seit einigen Wochen jede Woche eine Mittwochsmusik 18 Uhr in der Lukaskirche durch.

Sie dauert 30 bis 45 Minuten. Der Eintritt ist frei, die Kollekte kommt ausschließlich den mitwirkenden freiberuflichen Musikern zugute. Ein wunderbares und sehr zeitgemäßes Projekt!

Das ist eine der schönsten Kantaten, die Bach geschrieben hat. Sie spannt einen großen Bogen von Trauer und Verzweiflung zu Trost und Hoffnung. Am Schluss steht das Lob Gottes, in das auch Trompeten und Pauken einstimmen.


Es wirken mit:

Gesine Adler - Sopran, Annekathrin Laabs – Alt,
Jonas Finger – Tenor, Clemens Heidrich – Bass
Instrumentalisten der Dresdner Philharmonie sowie freiberufliche Musikerinnen und Musiker,

Katharina Pfeiffer – Continuo-Orgel.

Leitung: Christfried Brödel

 

Nach den geltenden Vorschriften dürfen 140 Zuhörer in der Kirche Platz nehmen. Zeitiges Kommen ist demzufolge sinnvoll!


 
01.07.2020
18:00 Uhr

Dresden, Lukaskirche

Dresden


Mehr Informationen

Werbung