Kafka Fragmente

Herdís Anna Jónasdóttir – Sopran und  Elfa Run Kristinsdóttir - Violine

Programm:
György Kurtág: „Kafka Fragmente“ für Violine und Sopran

Einer der Grandseigneurs der Neue Musik Szene unserer Zeit, György Kurtág, komponierte seine Kafka-Fragmente Mitte der achtziger Jahre. Das Werk besteht aus vierzig Liedern und basiert auf Prosatexten aus dem Tagebuch Franz Kafkas sowie aus posthum veröffentlichten Briefen und Erzählungen.
Die Texte, die von der flüchtigen Notiz bis zum Entwurf einer Erzählung reichen, rühren an existenzielle Fragen, an die Fragen eines Menschen, der sich seiner selbst besinnt, die Route seines Lebens zu finden.
Es sind geradezu hypnotischen Bilder, die in den Texten wie auch in der Musik enthalten sind und in expressive Miniaturen gegossen, ein Mosaik sarkastischer, absurder, lyrischer oder auch humorvoller Szenen ergeben. Jedes dieser Szenarien formt Kurtág zu einem visionären Traum, in dem Realität surreal wird.

 
24.01.2020
19:00 Uhr

Chemnitz, Weltecho

Chemnitz


Mehr Informationen

Werbung