Dienstagssalon mit Max Rademann und dem A&C String Quartet

Das A&C String Quartet – wobei A&C für „Ancient and Contempo­rary“ steht – wurde 2016 am Mos­kauer Staatlichen Tschaikowsky­ Konservatorium von einigen der besten jungen Musiker*innen Russ­lands gegründet, die jeweils zahlreiche Musikwettbewerbe gewonnen haben. Seit 2017 kon­zentriert sich das Quartett auf die Aufführung zeitgenössi­scher Musik.

In Kooperation mit dem Elektroteatr Stanislawski in Moskau und der International Young Composers Academy in Tchaikovsky werden die Künstler*innen ausgewählt. Max Rademann stellt die Komponist*innen und ihre Werke in seinem Dienstagssalon vor.

 

Das A&C String Quartet – wobei A&C für „Ancient and Contempo­rary“ steht – wurde 2016 am Mos­kauer Staatlichen Tschaikowsky­ Konservatorium von einigen der besten jungen Musiker*innen Russ­lands gegründet, die jeweils zahlreiche Musikwettbewerbe gewonnen haben. Zur aktuellen Besetzung des Quartetts gehören Gleb Khokhlov und Polina Babinkova (Geige), Irina Sopova (Bratsche) und Yulia Migunova (Cello).

Seit 2017 kon­zentriert sich das Quartett auf die Aufführung zeitgenössi­scher Musik. Im Jahr 2019 hat A&C in Zusammenarbeit mit dem Elektroteatr Stanislawski und dem Theater der Nationen die beiden Konzertzyklen „Spectral Music“ und „Music of Continents“ veranstaltet, in denen das Quartett sowohl rus­sische als auch Weltpremieren präsentierte.

 
21.01.2020
20:00 Uhr

Dresden, Hellerau, Festspielhaus

Dresden

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste
Mehr Informationen

Werbung