30.01.2017

Von Monteverdi bis Schlünz

Freie Plätze im Kompositionskurs für Kinder und Jugendliche in den Winterferien vom 19. bis 24.2.17 im Rittergut Limbach (bei Wilsdruff)

Im Winterkurs der Komponistenklasse Dresden vom 19. bis 24. Februar im Gästehaus des Ritterguts Limbach bei Wilsdruff sind noch Plätze für Gastschüler frei. Wer zwischen 8 und 18 Jahre alt ist, sich beim Musik-Erfinden ausprobieren möchte und Lust auf das Entdecken neuer Klänge hat, sollte sich so bald wie möglich bei der Komponistenklasse melden. Unter Anleitung der Komponisten Silke Fraikin und Johannes Korndörfer treffen sich 15 Schülerinnen und Schüler aus Dresden und Umgebung und widmen sich sechs Tage lang dem Komponieren und allem, was dazu gehört. Neben dem Kompositionsunterricht stehen Gehör- und Rhythmustraining, Musikhören, gemeinsames Singen und Musizieren, aber auch Theatersport sowie verschiedene Vorträge auf dem Programm, darunter Workshops mit dem Hornisten Harald Heim (Sächsische Staatskapelle Dresden) und dem Leipziger Filmemacher Tom Kaberka. Als Gastdozentin unterrichtet die Komponistin Annette Schlünz (Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste) und gewährt den Schülern Einblicke in die Arbeit an ihrer neuen Oper »Tre Volti – Drei Blicke auf Liebe und Krieg«. Diese Oper nach Texten von Ulrike Draesner nimmt direkten Bezug auf Claudio Monteverdis Madrigal »Il Combattimento di Tancredi e Clorinda« und wird zur Eröffnung der Schwetzinger Festspiele im April 2017 uraufgeführt.

Neben der vielschichtigen Begegnung von Alter und Neuer Musik bietet der Kurs die einzigartige Gelegenheit, sich mit anderen Kreativen auszutauschen und neue kompositorische Anregungen zu erhalten. Interessenten sollten sich umgehend bei Silke Fraikin (0351-3109682) oder Johannes Korndörfer (0351-2631773, mail (at) komponistenklasse.de) melden.

Die Komponistenklasse Dresden (Leitung: Silke Fraikin) beschäftigt sich mit der Förderung von Kindern und Jugendlichen auf einem künstlerischen Gebiet, auf dem es sonst kaum Bildungsangebote gibt. Zum Unterrichtskonzept gehört es, die jungen Komponisten auch an die anderen Kunstsparten heranzuführen, genreübergreifendes Arbeiten und den kreativen Austausch mit anderen Jugendprojekten anzuregen. Die Komponistenklasse Dresden wurde 2015 mit dem Sächsischen Initiativpreis für Kunst und Kultur ausgezeichnet.

www.komponistenklasse.de

Gastdozentin Annette Schlünz im Ferienkurs der Komponistenklasse Dresden
Foto: Jana Neddermeyer

 

Werbung