10.01.2014

Vielfalt im Musikunterricht

Am 10. und 11. Januar 2014 findet zum Thema »Vielfalt im Musikunterricht« das 15. Musiksymposium im sächsischen Bildungsinstitut auf Schloss Siebeneichen Meißen statt. Das Musiksymposium ist eine Kooperationsveranstaltung des Sächsischen Bildungsinstituts mit dem Arbeitskreis für Schulmusik Sachsen und dem Verband deutscher Schulmusiker Sachsen.

Vielfalt im Musikunterricht ist nicht erst seit der jetzigen Lehrplangeneration in Sachsen programmatisch. Seit eh und je ist ein breites Spektrum mit handlungsorientiertem und musizierendem Herangehen dem Lernerfolg im Fach Musik immanent.

Wesentliches Anliegen des Symposiums ist dabei eine ausgewogene Palette schulartspezifischer wie auch schulartübergreifender Angebote. Darüber hinaus ist der persönliche Austausch und das gemeinsame Musizieren ein Kernanliegen dieser Veranstaltung. Das Symposium gibt Impulse, wie u. a. Singen, Musizieren, Hören und Bewegen im Musikunterricht gefördert werden können. Mit einer ansprechenden Repertoireauswahl, die die Vielfalt musikalischer Stilrichtungen repräsentiert, halten die Workshops Angebote für Musiklehrerinnen und Musiklehrer aller Schularten bereit.

Ausschreibung (pdf)

 

Werbung