11.06.2019

»Tiger, Pinguin, Burggespenst & Co«

Dresdner Nachwuchskomponisten im Opernhaus Chemnitz

Unter dem Titel »Tiger, Pinguin, Burggespenst & Co« ist am Sonntag, 16. Juni um 10.30 Uhr im Opernhaus Chemnitz ein ganz besonderes Familienkonzert mit starker Dresdner Beteiligung zu erleben. Dass Musik von Schülern der Komponistenklasse Dresden die Neue-Musik-Kids-Konzerte der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz bereichert, ist bereits zur Tradition geworden. In diesem Jahr steuern die neun- bis 15-jährigen Dresdner sowohl kammermusikalisch besetzte Werke wie »Der Tiger« von Jonas Kerda, »Zwei gute Freunde« von Tom Seidel, »Lülü, das Burggespenst« von Katja Steude und »Das Stück mit dem Joker« von Anton Zeißig als auch die Orchesterkomposition »Am Lagerfeuer« von Helene Scharfe bei. Uraufgeführt wird das auf Wunsch der Chemnitzer Musiker entstandene Stück »Pinguin-Aktion« von Richard Zeißig. Unter der Leitung von Jakob Brenner erklingen außerdem die Uraufführung »Weg zu mir – Meditation für Orchester« des ehemaligen Schülers der Komponistenklasse Dresden Jan Arvid Prée (geb. 1998) sowie Werke von Bernd Alois Zimmermann, Giorgos Kyriakakis (UA), Henry Berthold und Hans Helfritz.

Seit mehreren Jahren führen Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie unter der engagierten Federführung der Geigerin Mechthild Winkler Kinder und Jugendliche in Chemnitz und Umgebung an zeitgenössische Musik heran. Mit den NeMuKids-Konzerten »touren« sie in Kindergärten und Grundschulen. Ein wichtiger Bestandteil dieses Projekts ist die Zusammenarbeit mit der Komponistenklasse Dresden, wo komponierende Kinder und Jugendliche gefördert werden.

Schüler der Komponistenklasse beim Uraufführungskonzert 2018 in der Musikschule Chemnitz

Karten zu Preisen von 8 bis 23 Euro unter www.theater-chemnitz.de und an der Tageskasse

 

Werbung