02.04.2020

MUSIKRAT hilft sofort!

Ein Spendenaufruf des Sächsischen Musikrates

Die Corona-Pandemie hat vielen freiberufliche Musiker/-innen und Musikpädagog/-innen die Lebensgrundlage entzogen. Einnahmen durch Unterricht und Konzerte fallen auf nicht absehbare Zeit aus. Staatliche Unterstützungen, oft in Form von Darlehen, müssen zurückgezahlt werden.

Der Sächsische Musikrat als Dachverband von über 150.000 Musikausübenden in Sachsen stellt sich seiner kulturpolitischen Verantwortung und startet dazu einen Spendenaufruf. Unter dem Titel: »MUSIKRAT hilft sofort!« rufen wir durch unser Netzwerk zu Spenden auf, die schnell und unbürokratisch ausgezahlt werden. Wir wollen private Spenderinnen und Spender oder Firmen ansprechen, die bereit sind, freiberufliche Musiker/-innen und Musikpädagog/-innen
zu unterstützen. Auch wenn gerade alle von der Krise erschüttert werden, sind Kulturschaffende besonders betroffen. Viele trennt nur unsere gesellschaftliche Solidarität vor dem sozialen Aus.

Wir wollen möglichst vielen Betroffenen einmalig und unbürokratisch 300 Euro zukommen lassen. Der Sächsische Musikrat e.V. verwaltet den Fonds selbst. Die Bewerber erhalten wir über unsere Website MUSIKRAT hilft sofort und teilen die Gelder mittels einer Verlosung zu, die wir einmal in der Woche in der Geschäftsstelle durchführen. Alle Spenderinnen und Spender werden namentlich auf unserer Homepage genannt oder können auf Wunsch anonym bleiben.

Foto: TMA99 / photocase.de

Spendenkonto
Kontoinhaber: Sächsischer Musikrat e.V.
IBAN: DE56850503003120134561
Verwendungsweck: »Spende musikrathilftsofort«

oder direkt über PayPal spenden

Hinweis zur steuerlichen Abzugsfähigkeit
Spenden können bis zu 20% des Gesamtbetrags der Einkünfte einkommensteuerlich abgezogen werden. Soweit die Spenden in einem Jahr diesen Höchstbetrag übersteigen oder sich steuerlich nicht auswirken, kann ein Abzug in den folgenden Jahren erfolgen. Bei Spenden bis 200 EUR reicht der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung. Bei Beträgen darüber senden wir Ihnen eine Spendenquittung zu, wenn Sie Ihre Adresse bei der Überweisung mit angegeben oder per E-Mail mitgeteilt haben.

 

Werbung