27.08.2019

Jugend musiziert 2020 Holzbläser-Kammermusik-Projekt

Das Holzbläser-Kammermusik-Projekt ist Bestandteil der Meisterkurse mit Joachim Klemm und Philipp Zeller zur Vorbereitung auf „Jugend musiziert” 2020.

Schülern sächsischer Musikschulen, die an ihren Musikschulen bislang keinen passenden Kammermusikpartner haben, soll die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert” 2020 ermöglicht werden.  Im Rahmen dieses Projektes können sie sich in Holzbläser-Kammermusikensembles zusammenfinden. Aber auch bereits bestehende Ensembles können sich bewerben.     

Gemeinsam proben für den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2020
Dozenten: Prof. Joachim Klemm (Klarinette) und Prof. Philipp Zeller (Fagott)
 
Sächsische Musikschüler, die bislang noch keinen Kammermusikpartner haben, können sich im Rahmen dieses Projekts zu Holzbläser-Kammermusikensembles zusammenfinden und sich gemeinsam mit Prof. Joachim Klemm (Klarinette) und Prof. Philipp Zeller (Fagott) auf den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2020 vorbereiten. Es können Ensembles mit gleichen Instrumenten oder gemischte Ensembles als Bläserquintett und Trio d´anches gebildet werden. Auch bereits bestehende Formationen können sich bewerben.
 
Ab Oktober 2019 sollen die Proben in Wochenendblöcken an Musikschulen der Region stattfinden, aus deren Nähe die beteiligten Musikschüler kommen. Die enge Zusammenarbeit mit den jeweiligen Musikschullehrern ist ein Kernelement dieses Projekts.
Weitere Informationen unter www.hfmdd.de/nachwuchsfoerderung sowie im Flyer der Ausschreibung.
 
Anfragen und Anmeldungen können durch die Musikschullehrer ab sofort an das Netzwerk Musikalische Nachwuchsförderung in Sachsen gesendet werden:
Silke Fraikin (Projektkoordination) netzwerk.nachwuchsfoerderung (at) hfmdd.de

Veranstalter: Hochschule für Musik Dresden und Sächsisches Landesgymnasium für Musik

 

 

 

Werbung