04.02.2019

Geburtstagskonzert

130 Jahre Erzgebirgische Philharmonie Aue

Im festlichen Geburtstagskonzert mit Sektempfang anlässlich ihres 130jährigen Bestehens, lädt die Erzgebirgische Philharmonie Aue und der Verein Freunde und Förderer der Erzgebirgischen Philharmonie am Samstag, dem 9. Februar im Kulturhaus Aue und am Montag, dem 11. Februar im Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz zu einer musikalischen Reise nach Italien und einem kurzen Abstecher nach Frankreich ein. Auf dem Plan stehen u.a. Werke von Rossini, Leoncavallo, Berlioz und Paganini. Solistin des Abends ist Liv Migdal, am Pult steht GMD Naoshi Takahashi.

Den Abend eröffnet die Ouvertüre zu Gioacchino Rossinis Oper »Der Türke in Italien«. Im Anschluss daran wird das »Intermezzo sinfonico« aus Pietro Mascagnis »Cavalleria Rusticana« zu hören sein, gefolgt von der Ouvertüre zu Luigi Cherubinis Oper »Der Wasserträger« und dem Intermezzo aus der Oper »I Pagliacci« von Ruggiero Leoncavallo. Die Konzertouvertüre »Römischer Karneval« von Hector Berlioz hat bis heute einen festen Platz im Repertoire der Sinfonieorchester. Der Höhepunkt dieser konzertanten Geburtstagsfeier ist das Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 D-Dur op. 6 von Nicolò Paganini, dem »Teufelsgeiger«. Paganini komponierte Stücke, die zu seinen Lebzeiten nur er selbst spielte.

 

Werbung