12.01.2016

Dr. Jürgen Ohlau ist verstorben

Die Kulturwelt des Freistaates Sachsen trauert um einen ihrer bedeutendsten Kulturbotschafter

Dr. Jürgen Ohlau hat von seinem langjährigen Dienstsitz in Dresden-Hellerau Unschätzbares geleistet: als Gründungsdirektor der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und später als Präsident des Sächsischen Kultursenats. Hier und durch sein weiteres Engagement hat er in vielfältiger Weise nachhaltig zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der sächsischen Kulturlandschaft beigetragen. Nach Angaben der Familie starb Dr. Jürgen Ohlau bereits am 21. Dezember 2015. Dr. Ohlau war Gründungsdirektor der Kulturstiftung von 1993 bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden im Jahr 2003. In dieser Funktion hat Dr. Ohlau die Fundamente geschaffen, auf denen die Stiftungsarbeit bis heute ruht. Zudem war er von April 2009 bis zum Juni 2013 Präsident des Sächsischen Kultursenats und zugleich Mitglied des Vorstands der Kulturstiftung. Der Präsident des Kultursenates, Christian Schramm, erinnert sich voller Dankbarkeit: »Im Sächsischen Kultursenat wie auch in der Kulturstiftung hat sich Dr. Jürgen Ohlau große Anerkennung und Verdienste um die sächsische Kultur erworben. Dr. Ohlaus Wissen und seine kontinuierliche Arbeit hat in kongenialer Weise die Wurzeln und das Wachstum der Kultur im Blick gehabt. Wir haben für vieles zu danken, für einen hohen zeitlichen Einsatz, für eine Präsenz die immer kulturelle Anliegen transportieren wollte und für seine Arbeit an und in einem großen Netzwerk. Dr. Jürgen Ohlau hat die Kultur geliebt und gelebt. Wir bleiben seinem Andenken und Anliegen verpflichtet.«
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seiner Familie.

Dr. Jürgen Ohlau
Foto: Netzwerkstelle Kulturelle Bildung Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien

 

Werbung