28.02.2019

Alles andere als öde – Jazz bei Kids beliebt

Vom 1. bis 3. März 2019 findet in Leipzig das 10. Internationale Kinderjazzfestival statt.

Zum nunmehr zehnten Mal veranstaltet der Verein »Kids Jazz L.E.« das internationale Kinderjazzfestival in Leipzig. Das Programm steht und die Teilnehmer bereiten bereits intensiv ihre Auftritte auf der großen Bühne im MDR-Orchestersaal vor. Vom 1. bis 3. März stehen die Jugendlichen im Rampenlicht. Sie werden zeigen, dass Jazz definitiv »in« ist und das diese oft sonst Erwachsenen vorbehaltene Musik ihnen viel Freude bereitet. Die Erfahrung hat vor allem Veranstalter und Saxofonist Reiko Brockelt gesammelt, wenn er Schülern die Möglichkeit gegeben hat, in einem Jazz-Ensemble mitzuwirken. Die Motivation zu üben, sei sofort gestiegen. Das kann auch die 13-jährige Teilnehmerin Solomiia Kobets aus Kiew bestätigen. Seit fünf Jahren spielt sie Geige. Auf den ersten Blick, eher nicht DAS typische Instrument für Jazzmusik. Doch genau diese musikalische Richtung sei der Grund für ihre Liebe zur Musik, verrät die Preisträgerin. Jazz sei genau die Musik, mit der sie sich am besten entfalten könne. Und das können auch die Chili Strings aus Fürstenfeldbruck bestätigen. Das Streicher-Ensemble ist zum wiederholten Male beim Festival dabei und wird vermutlich erneut das Publik davon überzeugen, wie gut Jazz-Klassiker auf Geige und Co. klingen können. Neben Solomiia Kobets reist auch das ukrainische Familientrio ShekBand aus Kiew zum Festival an sowie Pianist Akim Grui. Andere Teilnehmer kommen aus der ganzen Republik. So wie die Jugend Bigband Rügen, Bonds Junior Edition aus Weil am Rhein, die Nahariya Kids aus Berlin und das Jazzquartett der Musikschule der Hofer Symphoniker. Aus der Nähe von Dresden kommt die Sebnitz-Bigband und Leipzig wird von den Jazzkids vertreten. Ein weiteres Highlight ist der MDR-Kinderchor, der das Festival am 1. März eröffnen wird. Und zum 10-jährigen Jubiläum haben sich auch ehemalige Teilnehmer in einer Allstar-Band gefunden. Darunter Schlagzeugerin Anna Nastasia Hinkelmann. Sie stand vor 10 Jahren bereits beim 1. Kids Jazz Festival auf der Bühne. Heute studiert sie Musik und möchte ihr Hobby zum Beruf machen.

Neben den Konzerten im MDR-Orchestersaal auf dem Leipziger Augustusplatz, finden im Rahmen des Festivals Workshops für musikbegeisterte Kinder und Jugendliche statt. Hier lernen die Teilnehmer andere Musiker kennen, die sich als Ensemble oder Solist angemeldet haben. In der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« werden die jungen Musiker von erfahrenen Dozenten und Profi- Musikern unterrichtet. Zum Abschluss treten auch sie am letzten Festivaltag im MDR-Orchestersaal auf.

Die Konzerte finden alle im MDR-Orchestersaal (Augustusplatz statt. Am Freitag dem 1. März geht es 19 Uhr los, am 2. März um 17 Uhr und am 3. März treten alle Festivalteilnehmer ab 14 Uhr auf. Eintritt: Kinder bis einschl. 16 Jahre zahlen 4 Euro, Erwachsene 8 Euro.

 

Werbung