24.09.2019

30 Chöre aus Sachsen bringen Landesgartenschau zum Klingen

800 Chorsängerinnen und -sänger werden beim »Sächsischen Chorfestival 2019« die Landesgartenschau Frankenberg/Sachsen mit ihrem Gesang erfüllen.

Eine Woche vor dem Ende der Landesgartenschau in Frankenberg/ werden am Sonnabend, dem 28. September 30 mitwirkende Chöre und Ensembles des Sächsischen Chorverbandes, des Kirchenchorwerkes Sachsen und des Kirchenbezirkes Marienberg auf den Bühnen des Landesgartenschau-Areals auftreten. Von 10 Uhr bis 18 Uhr unterhalten 13 Chorensembles auf der großen Bühne im Naturerlebnispark Zschopau-Aue und auf der Bühne in den Paradiesgärten Mühlbachtal das Publikum der Landesgartenschau in Einzelauftritten mit ihrem A-cappella-Gesang. Höhepunkt des »Chorfestivals zur Landesgartenschau Frankenberg« wird 15 Uhr ein gemeinsames Konzert aller 30 Chöre gemeinsam mit der Mittelsächsischen Philharmonie auf der Hauptbühne werden.
In den Chorkonzerten werden beliebte Chorstücke a-cappella und mit Orchesterbegleitung erklingen. Die Chöre werden die Landesgartenschau-Besucher zum Mitsingen einladen, unter anderem bei »Bunt sind schon die Wälder“ (im Satz von Volker Hahn), »Heute wollen wir das Ränzlein schnüren« im Satz von Rolf Lukowsky und beim Kanon »Dona nobis pacem«. Auch das bekannte Lied »Das Wandern ist des Müllers Lust« soll gemeinsam mit dem Publikum gesungen werden. Das Besondere wird dabei die orchestrale Fassung, die von der Mittelsächsischen Philharmonie begleitet wird. Die Chöre haben dieses Arrangement nur einzeln in ihren regulären Chorproben einstudiert. Auf der Landesgartenschau werden sie kurz vor der Aufführung zu einer Generalprobe erstmals zusammenfinden. Die Chöre werden die Gelegenheit nutzen, um neue Sängerinnen und Sänger für das Chorsingen zu werben. Einige der Chöre werden im kommenden Jahr vom 30. April bis zum 3. Mai 2020 beim Deutschen Chorfestival in Leipzig dabei sein.

Einzelkonzerte geben in Frankenberg der Chemnitzer Liederkreis e.V., der Chor des Kurortes Hartha, die Augustusburger Choryfeen, die Chöre der Kantoreien Frankenberg und Flöha-Niederwiesa, der Lützeltalchor Frankenberg, der Ökumenischer Kirchenchor Eppendorf, der Kirchenchor Dörnthal, Meracante aus Meerane, die Chemnitzer Singflut, der Frauenchor Leipzig-Süd, der Seniorenchor der Volkssolidarität und das Ensemble Musica Chemnitz.

Gefördert wird das Chorkonzert vom Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen, der Landesgartenschau Frankenberg und der Evangelisch-lutherische Landeskirche Sachsen.

Für den Zutritt zur Landesgartenschau ist der ausgeschriebene Eintrittspreis zu zahlen.

Die Augustusburger Choryfeen werden mit dabei sein ...
Foto: Uwe Winkler

 

Werbung