11.04.2018

100 Mozartkinder ...

... konnte die Sächsische Mozart-Gesellschaft innerhalb von zehn Jahren in ihrer musikalischen Entwicklung zu begleiten

Die Zeit verging wie im Fluge und die Sächsischen Mozart-Gesellschaft hat es geschafft, innerhalb von 10 Jahren über 100 Mozartkinder in ihrer musikalischen Entwicklung zu begleiten.

Die Idee von Franz Wagner-Streuber, so viele Kinder mit der Genialität Mozarts anzustecken, deren individuelle Fähigkeiten zu entwickeln, ihre Stärken zu fördern und in ein musikalisches Ensemble einzubinden, füllte sich innerhalb der vergangenen zehn Jahre immer mehr mit Leben. Wir blicken auf viele wunderbare gemeinsame Erlebnisse zurück und halten Ausschau in das kommende Jubiläumsjahr und darüber hinaus in eine Zukunft mit weiterhin viel Musik, Freude und Energie. Dieses Jubiläum gibt Anlass mit allen zu feiern, die das Projekt 100Mozartkinder in den vergangenen 10 Jahren mit ihrer Zuwendung ideeller und finanzieller Art begleitet haben. Vor allem in Chemnitz und Umgebung, aber auch in ganz Sachsen und über die Landesgrenzen hinaus, bis hin nach Tschechien, Österreich und Italien, haben die Mozartkinder bei ihren Konzerten die Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V. mit bunten Klängen vertreten und den quirligen Geist Mozarts versprüht, was stets Aufmerksamkeit und Interesse erweckte und von Zuhörern mit viel Beifall und Erstaunen aufgenommen wurde.

Viele der damals vor zehn Jahren aufgenommenen Mozartkinder sind nun schon in ihrem Beruf angekommen, einige studieren sogar Musik. Und auch wenn sich mancher Lebensweg bereits von Chemnitz entfernt hat, halten viele nach wie vor Kontakt zum Ensemble 100Mozartkinder. Über 100 junge Menschen haben eine Menge an Eindrücken, Inspirationen und Erfahrungen für ihr Leben aus diesem Projekt mitgenommen und werden diese in die Zukunft und Gesellschaft tragen.
Mit allen Freunden und Unterstützern möchten wir zum 10jährigen Jubiläum der Mozartkinder mindestens zehn Höhepunkte erleben:

  • 4 Jubiläumskonzerte
  • Workshop mit der Band Uwaga!
  • Konzerteise nach Italien
  • Besuch der »Zauberflöte« in der Semperoper Dresden
  • eigenes Stück für die Mozartkinder komponieren lassen
  • eigenes Liederbuch der Mozartkinder erstellen
  • eigenes Logo entwickeln lassen

Unter dem Motto »Viele schaffen mehr« haben wir für dieses Vorhaben gemeinsam mit der Volksbank Chemnitz, die jede erfolgte Spende nochmal mit 25% bezuschusst, das Crowdfunding-Projekt »10 Jahre Ensemble 100Mozartkinder« gestartet. Seit Mitte Dezember 2017 besteht die Möglichkeit unter www.volksbank-chemnitz.viele-schaffen-mehr.de/mokis10 zu spenden. Bis zum Eröffnungskonzert des Sächsischen Mozartfestes am 4. Mai 2018 wollen wir die Spendensumme von mindestens 20.000 Euro erreicht haben. Das schaffen wir nicht alleine. Bitte helfen Sie kräftig mit und unterstützen Sie unser Jubiläumsvorhaben!

Den Auftakt zu mehreren grenzüberschreitenden Konzerten im Festjahr bildet eine Matinee in der Chemnitzer Oper am Samstag, 14. April um 11 Uhr, die zugleich als Einstimmung auf das Sächsischen Mozartfestes erklingt. Das Streichorchester Ponticello, zu dem die Mozartkinder seit vielen Jahren freundschaftliche Beziehungen pflegen, besteht an der Jugendkunstschule ZUŠ Chomutov bereits seit 20 Jahren. Was liegt näher, als Freundschaft und Jubiläen gemeinsam zu feiern? Die Matinee ist eine Veranstaltung im Rahmen der Feierlichkeiten 875 Jahre Stadt Chemnitz.

Foto: Wolfgang Schmidt

 

Werbung